Viele meiner Kunden befinden sich jenseits der 50er oder gehen gerade darauf zu.

Damit es später nicht zu allzu großen muskulären Veränderungen kommt, bekommen sie einen Trainingsplan und einmal die Woche ein Training mit mir an die Hand. Muskelabbau oder ist ein großes Thema, gerade für Menschen, die viel sitzen – und das sind 80 Prozent der Menschen ;-).

Ob regelmäßiges Training verhindern kann, Muskelmasse und –stärke zu verlieren? Ich antworte mit einem klaren Ja! Meine Erfahrung mit älteren Athleten zwischen 40 und 81 sagen mir das. Diese Beobachtung widerspricht dem Gedanken, dass Muskelmasse und Kraft allein durch das Altern abnehmen. Vermutlich kommt dieser Rückgang durch den chronischen Nichtgebrauch der Muskulatur.

Wichtig ist aber, die Trainingspläne regelmäßig anzupassen und die Ausführung zu korrigieren.

Deine Strategie für den Muskelaufbau ab 50:

  • Sei proaktiv! Aktiv. Bleibe aktiv.
  • Gewichte heben! Gezieltes Krafttraining bringt am meisten.
  • Bleib’ konsequent! Bleib dabei. Mach das Training zu Deiner Gewohnheit, einen Lebensstil.
  • Übertreib’ es nicht! Ruhe und Erholung sind wirklich wichtig für Ü50-Athleten. Drei Einheiten in der Woche sind ein guter Weg.
  • Hör’ auf Deinen Körper! Gute Gesundheit wird nicht nur durch extrem hartes Training erreicht. Gutes Essen und guter Schlaf gehören auch dazu. Entstresse Dein Leben. Lebe ausgewogen.
  • Nicht aufhören! Handle nicht wie ein alter Sack. Es gibt kein Alter, indem das alles nicht machbar ist. Sei ein Vorbild. Gib nie auf.

Wie soll ich das nun umsetzen, fragst Du Dich? Muskelaufbau nach 50 muss nicht kompliziert sein. Das Zauberwort heißt wie so oft “tun”. Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, lasse es mich bitte wissen.

 

Dein